Datenschutz­erklärung

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie seiner Vertreter

Verband deutscher Kreditplattformen e.V.
Philipp Kriependorf, Jan Stechele, Jens Siebert, Marco Hinz
Joachimsthaler Str. 30
10719 Berlin

Telefon: 030/94.85.46.60
E-Mail: info@kreditplattformen.de
Internet: www.kreditplattformen.de

2. Erhebung personenbezogener Daten von Teilnehmern

Mit der Anmeldung zur FINTICS nimmt der Verband folgende personenbezogene Daten auf:

  • Name und Vorname(n)
  • ggf. akad. Grade und Titel
  • Berufsbezeichnung
  • ggf. Name der Institution bzw. des Unternehmens
  • Anschrift, Telefonnummer, Email-Adresse
  • Mitgliedschaftsstatus
  • Datum der Anmeldung
  • Essenspräferenzen
  • Bankverbindung (IBAN, Name und Ort der Bank)
  • ggf. abweichende Rechnungsadresse
  • ggf. weitere freiwillige Angaben

Die Angabe der personenbezogenen Daten des Veranstaltungsteilnehmers ist erforderlich zur Durchführung der FINTICS, insbesondere auch zur Gewährleistung der Abrechnung der Veranstaltungsgebühr, sollte eine solche erhoben werden.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Bei den Vertragsverhältnissen handelt es sich in erster Linie um das Veranstaltungsdurchführungsverhältnis. Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a) i.V.m. Artikel 7 DSGVO. 

3. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Der Verband setzt zur Erbringung von Leistungen und zur Verarbeitung Ihrer Daten Dienstleister ein (so genannte Auftragsverarbeitung). Die Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich auf Weisung des Verbandes deutscher Kreditplattformen und sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet. Die Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist.

Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden nach Anklicken des Anmeldebuttons und Weiterleitung mittels Hyperlinks durch einen externen Dienstleister erfasst und verwaltet. Auf die dortige Datenschutzerklärung wird ergänzend verwiesen. 

Zudem gelten ergänzend die Datenschutzhinweise von Zoom für den Fall, dass die Veranstaltung online durchgeführt wird.

4. Daten der Nutzung unserer Website

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, speichern wir auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO temporär sogenannte Nutzungsdaten. Die Nutzungsdaten verwenden wir zu statistischen Zwecken, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern sowie zu Sicherheitszwecken. Wir verwenden diese Informationen außerdem, um den Aufruf unserer Webseite zu ermöglichen, zur Kontrolle und Administration unserer Systeme sowie zur Verbesserung der Gestaltung der Webseiten. Diese von uns verfolgten Zwecke stellen zugleich das berechtigte Interesse im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung dar. Im Einzelnen:

  • Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • den Namen der Datei
  • das Datum und die Uhrzeit der Abfrage
  • die übertragene Datenmenge
  • den Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden)
  • die Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
  • die IP-Adresse des anfragenden Rechners verkürzt um die letzten drei Stellen

Die Daten werden damit anonymisiert gespeichert. Die Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist also ausgeschlossen.

5. Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die auf der Festplatte eines Besuchers abgelegt werden. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und den Rechner des Besuchers zu identifizieren.

Auf unseren Webseiten verwenden wir auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO ausschließlich sog. Session-Cookies, die Daten zur technischen Sitzungssteuerung im Speicher Ihres Browsers ablegen. Diese von uns verfolgten Zwecke stellen zugleich das berechtigte Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung dar. Diese Daten werden spätestens mit dem Schließen Ihres Browsers gelöscht. 

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies nicht annimmt bzw. dass Sie eine Warnmeldung erhalten, wenn Cookies gesendet werden.

6. Dauer der Datenspeicherung

Ihre Daten speichern wir nur solange, wie diese für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich sind, und der Löschung keine Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

7. Foto- und Filmaufnahmen

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir auf unserer Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und internen Dokumentation anfertigen. Die Veröffentlichung kann auf unserer Webseite, in unseren Social Media-Kanälen oder veranstaltungsbezogenen Publikationen erfolgen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist § 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Das berechtigte Interesse des Verbandes besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichterstattung über die Aktivitäten des Verbandes. 

Ihr Widerspruchsrecht:

Wenn Sie nicht fotografiert oder gefilmt werden möchten, geben Sie den Fotografierenden oder Filmenden bitte einen Hinweis oder sprechen Sie uns an. Verantwortlich für die Erstellung und Verarbeitung der Foto-und Videoaufnahmen ist der Verband deutscher Kreditplattformen.

8. Rechte der betroffenen Person

Soweit die in den jeweiligen Vorschriften beschriebenen Voraussetzungen vorliegen, hat jede betroffene Person insbesondere die folgenden Rechte:

  • das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DS-GVO,
  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DS-GVO,
  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DS-GVO,
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DS-GVO,
  • das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DS-GVO und
  • das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DS-GVO.

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde.

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie hier.