Wir über uns.

Die FINTICS ist die jährliche Leitveranstaltung des Verbandes deutscher Kreditplattformen e.V. (VdK) für digitales Finanzieren und Investieren. Wir vernetzen Sie mit den relevanten Stakeholdern aus Politik, Aufsicht, Medien und der alternativen Finanzierungsszene.

Digitale Finanzierung ermöglicht es privaten und institutionellen Anlegern, in Privat-, Unternehmens- oder Kommunalkredite zu investieren und attraktive Renditen zu erzielen. Auf der anderen Seite erhalten Unternehmen, Verbraucher und Kommunen durch Private Debt einen schnellen und ebenso attraktiven Zugang zu alternativen Finanzierungsangeboten. So verbessern Online-Marktplätze die Versorgung mit Finanzierungskapital, fördern finanzielle Teilhabe und leisten einen positiven volkswirtschaftlichen Beitrag in einer Phase, in der sich Banken als traditionelle Finanzierungspartner immer weiter zurückziehen.

Der VdK setzt sich für die professionelle, integre und transparente Gestaltung der digitalen Fremdfinanzierung sowie für die Einhaltung höchster Qualitätsstandards durch alle Marktteilnehmer ein. Zu unseren Mitgliedern zählen Online-Plattformen für die Bereiche Konsumenten-, Unternehmens- und Kommunalfinanzierung. Zusammen kommen sie allein für 2020 auf ein kumuliertes Finanzierungs- und Anlagevermittlungsvolumen von EUR 11,7 Mrd. und sind damit eine signifikante Größe im Alternativfinanzierungssegment.

Der Verband wurde am 4. Juni 2019 gegründet und hat seinen Sitz in Berlin. 

Sie wollen mehr über unsere Ziele erfahren? Lesen Sie hier, was uns antreibt.

Sie sind interessiert an einer Mitgliedschaft? Lesen Sie hier, welche Vorteile sie bietet.

Sie wollen über unsere Arbeit und Veranstaltungen regelmäßig informiert werden? Melden Sie sich hier zu unserem Quarterly Briefing an.

Haben Sie noch Fragen zum Veranstaltungsformat?

Kontaktieren Sie uns.

Ihr persönlicher Kontakt

Rufen Sie uns an oder
schreiben Sie uns:

E-Mail: info@kreditplattformen.de
Telefon: 030 94 85 46 60

Ihr Ansprechpartner

Lars Kalwitzke, Vorstand Vermögensverwaltung

Constantin Fabricius